HomeEnglishKontaktImpressum

Bevölkerungsstatistiken deutscher Einwohner in Vergangenheit und Gegenwart

Die Zahlenangaben beruhen, sofern verfügbar, auf offiziellen Volkszählungsergebnissen.

Wissenschaftler und Interessenvertreter weisen darauf hin, dass die tatsächlichen Zahlen oft höher sind, da sich Angehörige von Minderheiten teilweise nicht als solche zu erkennen geben.

Besonders nach 1945 haben sich viele Deutsche, die in ihren Heimatländern verblieben, auf Grund politischen Drucks in Sprache, Namensschreibweise, Heiratsverhalten und nationalem Selbstverständnis mit der Mehrheitsbevölkerung assimiliert.

In vielen Regionen wird der Vergleich zwischen Vergangenheit und Gegenwart u.a. durch Grenzverschiebungen und Binnenmigrationen erschwert bzw. unmöglich gemacht. Historische Regionen sind heute aufgeteilt auf verschiedene Nachfolgestaaten und bilden keine statistische Einheit mehr. Binnenwanderungen sind statistisch ebenfalls nicht zu erfassen.

Böhmen, Mähren, Österreichisch-Schlesien
- 3.252.000 Deutsche (1910)
- 38.321 Deutsche in der Tschechischen Republik heute (2001)


Baltikum
- 18.319 Deutsche in Estland (1922)
- 70.964 Deutsche in Lettland (1925)


Siebenbürgen
- ca. 300.000 Deutsche in Siebenbürgen
einschließlich Sathmarer Schwaben (1930)
- ca. 15.000 Deutsche heute (2007)


Gottschee
- 12.500 Deutsche in der Gottschee (1940)
- 1.628 Deutsche in ganz Slowenien heute (2002)


Slowakei

- 139.902 Deutsche in der Slowakei (1921)
- 5.405 Deutsche in der Slowakei heute (2001)

Mittlere Donau (Ungarn, Rumänien, Jugoslawien)
- ca. 1.500.000 Deutsche (1918)
- ca. 25.000 Banater Schwaben in Rumänien heute (2007)
- 62.233 Deutsche in Ungarn heute (2001)
- 3.901 Deutsche in Serbien heute (2002)
- 2.902 Deutsche in Kroatien heute (2001)
- 247 „Österreicher“ in Kroatien heute (2001)


Zentralpolen, Wolhynien
- ca. 400.000 Deutsche in „Kongresspolen“ (1897)
- 325 Deutsche in der Woiwodschaft Łódź heute (2002)
- 1.013 Deutsche in der Woiwodschaft Großpolen heute (2002)
- ca. 197.000 Deutsche in Wolhynien (1897)
- keine Angaben verfügbar über Deutsche in der Nordukraine heute


Litauen
- ca. 25.000 Deutsche in Litauen (1941)
- unter 1.000 Deutsche in Litauen heute (2009)


Galizien
- ca. 80.000 Deutsche in Galizien (1900)
- 261 Deutsche in der Woiwodschaft Kleinpolen heute (2002)
- 116 Deutsche in der Woiwodschaft Karpatenvorland heute (2002)
- keine Angaben verfügbar über Deutsche in der Nordukraine heute


Bukowina
- Deutschsprachig (1910):
96.000 Juden
72.000 Christen
- weniger als 100 Deutsche in der Region heute (2009)


Russland

- ca. 2.400.000 Deutsche im gesamten Zarenreich (1914)
- ca. 1.400.000 Deutsche im europäischen Teil Russlands (1914,
ohne Baltikum, „Kongresspolen“, Wolhynien und Bessarabien)
- über 200.000 Deutsche in Sibirien und im Kaukasus (1914)
- 597.212 Deutsche in der Russischen Föderation heute,
davon ca. 350.000 in Sibirien (2002)
- ca. 40.000 Deutsche in der Ukraine heute (1992)
- ca. 300.000 Deutsche in Kasachstan heute (2003)
- ca. 24.000 Deutsche in Usbekistan heute (2001)
- ca. 20.000 Deutsche in Kirgisistan heute (2009)