Fauna Bessarabiens. Die Steppe in Bessarabien zeichnet sich durch eine typische Fauna aus. Im flachwelligen Hügelland mit einer weitgehend baumfreien Landschaft fällt vor allem die Großtrappe, einer der schwersten flugfähigen Vögel der Welt, auf. Für die Siedler war der ebenfalls in der Steppe beheimatete Perlziesel eine fortwährende Plage. Die Tiere fraßen sich durch ganze Ackerfelder und fügten vor allem dem Weizen- und Gersteanbau großen Schaden zu. Der von den Bauern als „Erdhase“ bezeichnete Ziesel wurde alljährlich im Frühjahr mit Fallen bekämpft. Es gab Prämien für den Fang. © Heimatmuseum der Deutschen aus Bessarabien, Stuttgart